»Bei Risiken oder Nebenwirkungen … MTA«

Abschluss der Nacht des Heiligtums 2009

Stimmung in der StadthalleDie Band “1 und 1” aus Würzburg heizte am Sonntag Vormittag noch mal kräftig ein, dann hatten die beiden Moderatoren, Maria Rutzmoser und Tobias Büdel, wieder das Wort. Ein Dankmarathon entfaltete sich vor dem staunenden Publikum und enthüllte, wie viele helfende Hände es brauchte, um diese vierte Nacht des Heiligtums gelingen zu lassen. Der größte Dank jedoch ging nach oben: Im Abschlussgottesdienst, zelebriert vom Schönstatt-Diözesanpriester Michael Maas,Kein Priestermangel beim Abschlussgottesdienst klang ein letztes Mal alle Begeisterung und alle Dankbarkeit für ein wunderbares Wochenende mit. In seiner Predigt ging Maas auf ganz alltägliche Situationen ein, in denen Gottes Wirken spürbar wird. “Im Liebesbündnis ist das wie mit Medikamenten. Nur haben wir statt dem Arzt oder Apotheker die Gottesmutter, an die wir uns wenden können.”

Drei Schmankerl

Das Redaktionsteam der "Night of the Shrine"Die Jugendlichen wurden nicht ohne drei überraschende – oder zumindest bedeutende – Nachrichten entlassen: So gaben die Moderatoren kurz vor Beginn des Gottesdienstes den Termin für die Nacht des Heiligtums 2010 bekannt. Sie wird am gleichen Augustwochenende stattfinden, also vom 20. bis 22. August 2010. Vor dem Segen betrat dann der SMJ-Standesleiter, Marienbruder Rainer M. Gotter die Bühne und kürte Pater Thomas Jochheim zum Nachfolger des Ende 2008 verabschiedeten Pater Lothar Herter. Jochheim wird zukünftig gemeinsam mit Gotter die Zentrale der Schönstatt-Mannesjugend leiten. Die dritte Nachricht schließlich waren eigentlich mehrere, und zwar in Form der “Night of the Shrine”, der Festivalzeitung. Sie erschien nach dem vergangenen Jahr zum zweiten Mal und bildete mit einem heiteren und kreativen Rückblick auf das Wochenende ein wunderbares Andenken für die Teilnehmer an die Nacht des Heiligtums 2009. Demnächst gibt es sie hier zum Download.

Autor: Redaktion
Quelle: Fotos von www.schoenstatt.de
Link: http://www.nachtdesheiligtums.de/ruckblick/nacht2009/bei-risiken-oder-nebenwirkungen-mta