Nacht des Heiligtums: Der Countdown läuft

Helferwoche und letzte Vorbereitungen steigern die Vorfreude auf das Jugendfestival

Nacht des HeiligtumsNur noch sieben Tage, bis die Nacht des Heiligtums in Schönstatt, Vallendar beginnt. Das Festival lädt vom 20. bis 22. August Jugendliche und junge Erwachsene zu Begegnung, Gottesdiensten und Party in einer besonderen Location ein: dem internationalen Marienwallfahrtsort Schönstatt. Mittelpunkt des Wochenendes ist das so genannte Urheiligtum, wo 2005 auch das ›Liebesbündnis für die Jugend der Welt‹ geschlossen wurde.

»Die Teilnehmer dürfen wieder auf viele Highlights gespannt sein«, sagt Stephanie Gerber aus Forchheim. Als Sprecherin des Organisationsteams muss sie es wissen. »Ich persönlich freue mich beispielsweise riesig auf das ›längste Buffet Schönstatts‹. Insgesamt ist es aber der großartige Mix aus den unterschiedlichsten Elementen, der die Nacht des Heiligtums ausmacht«. Stephanie hat gemeinsam mit vielen anderen Freiwilligen fast ein Jahr lang gearbeitet, um das Festival auf die Beine zu stellen. So kurz vor Beginn der Veranstaltung geht es noch einmal richtig zur Sache, denn hunderte kleine und große Handgriffe warten noch auf ihre Erledigung. Damit das zwölfköpfige Organisationsteam nicht in der Arbeit untergeht, finden sich bereits am Wochenende vor der Nacht des Heiligtums etwa fünfzig Jugendliche zu einer Helferwoche zusammen, um gemeinsam alle noch anstehenden Aufgaben zu bewältigen. Damit vor lauter Stress aber niemand das Handtuch werfen muss, bevor die Party überhaupt beginnt, wendet das Team ein einfaches und dennoch wirkungsvolles Rezept an, wie Stephanie verrät: »ein tolles Gemeinschaftserlebnis durch die gemeinsame Arbeit und auch die Auszeiten –  seien das gemeinsame Gebete oder auch der Spaß am Abend.«

Jeder packt mit anDie Nacht des Heiligtums hat sich als Veranstaltung mittlerweile etabliert, sie findet nun bereits zum fünften Mal statt – und feiert damit sogar ein kleines Jubiläum. Ein internationales Jugendfestival im Jahr 2005 markierte seinerzeit den Startschuss. Damals, unmittelbar vor dem Weltjugendtag in Köln, versammelten sich dreitausend junge Christen aus der ganzen Welt in Schönstatt, um gemeinsam ihre Begeisterung für den Glauben zu feiern und einen besonderen feierlichen Akt zu vollziehen: das Liebesbündnis mit Maria, der Mutter Jesu – für sich selbst und auch stellvertretend für alle ihre Altersgenossen auf dem ganzen Erdball. Die Erneuerung und Bekräftigung ist auch der Höhepunkt jeder Nacht des Heiligtums, die dann 2006 zum ersten Mal ausgerichtet wurde. Damals wie heute wird das Liebesbündnis für die Jugend der Welt am Samstagabend von einer Gebetsnacht eingerahmt, mit Prozession im Kerzenlicht, mit Meditationen und mit Gesängen. Workshops, Talkrunden, Gottesdienste, sportliche und kreative Herausforderungen sowie kulturelle Angebote machen das Wochenende insgesamt zu einem bunten Erlebnis, bei dem jeder der Teilnehmer gleichermaßen Action, Begegnungen und Entspannung finden kann.

pict7352sized1Bisherige Echos sprechen eine deutliche Sprache: »Drei unvergessliche Tage« nannte etwa Christoph aus Speyer das letztjährige Festival, und auch Sebastian aus Fulda vergab Bestnoten: »Es war einfach umwerfend. Ich kann sagen, dass dieses Fest noch lange wirken wird.« Stephanie Gerber erhofft sich für diesen August eine mindestens genauso gute Stimmung. »Jeder Teilnehmer soll wirklich begeistert nachhause kommen. Für mich heißt das, dass jeder viel erlebt, aber am Ende auch einen Gedanken, einen Impuls, einen Satz mitnimmt, der ihn durch den Alltag trägt.«

Die Anmeldung zur Nacht des Heiligtums ist jederzeit möglich, und zwar hier; das Programm ist hier zu finden; wer noch eine Mitfahrgelegenheit nach Schönstatt sucht, sollte hier mal vorbeischauen.

Autor: Redaktion
Link: http://www.nachtdesheiligtums.de/ruckblick/nacht2010/nacht-des-heiligtums-der-countdown-lauft