»Wähl’ die Eins …«

Die Nacht des Heiligtums 2010 ist eröffnet

Der Kernteam-Opener: "Wähl die Eins ..."»Wenn Du Dich mit uns freust, dass es endlich losgeh’n soll … wähl die Null.« Mit einem fetzigen Kernteam-Opener frei nach Annett Louisans »Drück die eins« startete am Freitagabend die Nacht des Heiligtums 2010 im extra dafür errichteten großen Festzelt auf dem Parkplatz von Haus Marienau. Das Publikum hatte voller Vorfreude auf den Startschuss  gewartet und ließ sich sofort mitreißen. Kein Wunder, dass dann auch der Motto-Song regelrecht einschlug.

Was darf es sein: Der kleine Becher oder doch eine XXL-Portion?Ein szenisches Spiel verdeutlichte, wie oft jeder Einzelne schon an einem gewöhnlichen Freitagmorgen eine Wahl treffen und sich für oder gegen etwas entscheiden muss – sei es zwischen Café Latte ohne Zucker oder Cappucino mit Zucker und Kakaoflocken, aber nur 1,5% Fett; sei es am Fahrkartenautomat für ein Nahverkehrsticket ohne BahnCard oder einen Fernverkehrszug mit, dafür ohne Platzreservierung … die beiden Akteure hatten dabei einige Lacher und ganz schnell auch das Publikum auf ihrer Seite.

Chillout, nicht nur in der CocktailbarDer TV-Werbeclip einer Versicherung leitete über zum Abendgebet: »Gut, wenn man jemanden an seiner Seite hat«. Gott ist es, der mit mir geht. Er hat mich so geschaffen, wie ich bin, frei, mich zu entscheiden. Und dennoch darf ich auf Ihn vertrauen. Mit dem Motto-Song ließen es die Teilnehmer der NdH noch mal richtig krachen, bevor Nachtkultur auf dem Programm stand. Wieder eine Frage der Entscheidung: Bei Live-Musik mit der Band »1+1=11« abfeiern, Cocktails schlürfen in der Bar, gemütliches Ambiente in der Kaffe-Jurte genießen oder Party machen im Schwabenzelt …

Für alle, die sich nicht entscheiden können: Keine Panik, die Nacht des Heiligtums hat grad erst begonnen!

Autor: Redaktion
Link: http://www.nachtdesheiligtums.de/ruckblick/nacht2010/wahl-die-eins