Pater Josef Kentenich

Er hatte die Antworten auf Fragen, die auch heute hochaktuell sind. Er wusste um die Probleme und Sorgen des modernen Menschen und präsentierte ein Rezept, das für die heutige Zeit interessanter ist denn je. Aus seinem einfachen Anfang wurde eine Bewegung, die heute alle Kontinente umspannt.

Pater Josef KentenichGenau genommen hat Josef Kentenich das Bündnis mit Maria, der Gottesmutter, nicht neu erfunden. Er wurde im Kindesalter selbst der Mutter Jesu in besonderer Weise anvertraut – von seiner eigenen Mutter, als diese ihn in ein Heim geben musste und sich nicht mehr um ihren Sohn sorgen konnte. Doch Kentenich besaß die Fähigkeit, die Sehnsucht junger Leute nach innerem Halt und nach Begleitung zu spüren. Er trat in die Ordensgemeinschaft des Hl. Vincenz Palotti ein und wurde Priester. Als Spiritual einer Gruppe junger Gymnasiasten bemerkte er die wachsende innere Unruhe der Jugendlichen – ausgelöst durch das Erwachsenwerden und durch den Krieg, der vor der Tür der ganzen Welt stand. Kentenich entsann sich seiner eigenen Jugendzeit. Er selbst hatte große persönliche Krisen durchlebt und mit der Hilfe der Gottesmutter gemeistert – egal wie schwierig seine Lebenslage war. Diese wunderbare Erfahrung wollte er auch den Jugendlichen zuteil werden lassen. Gemeinsam räumten sie eine alte, als Geräteschuppen genutzte Friedhofskapelle aus und ließen daraus wieder ein Gottehaus werden, besonders der Hl. Maria gewidmet. Mit der Bitte, diese Kapelle zu einem Gnadenort werden zu lassen, schlossen Kentenich und seine Schüler einen Bund mit der Gottesmutter. Dieses Liebesbündnis wurde zur Grundidee der Apostolischen Bewegung von Schönstatt. Sie entwickelte sich nach diesem “Gründungsmoment” am 18. Oktober 1914, aus Pater Kentenichs prophetischem Blick für die Glaubensbedürfnisse der Menschen und seinen Antworten darauf.

Weiterführende Links: Josef Kentenich
in der Wikipedia
im Heiligenlexikon
bei virtuelles-heiligtum.com
und auf schoenstatt.de

Oder kurz – ErklärMirSchönstatt präsentiert:


Quelle: www.regio-wegweiser.de
Link: http://www.nachtdesheiligtums.de/schonstatt/pater-josef-kentenich